Fault Diagnosis of Integral Carbide Drilling Bar 1

Die Fehlersuche bei der Bearbeitung ist eine schwierige Aufgabe, insbesondere bei Bohrprozessen. Die Gründe sind folgende: Bei der Bearbeitung des Außenteils können Sie die Ursachen für Werkzeugfehler erkennen. Wenn das Werkzeug jedoch zum Bohren in der Bohrung versteckt ist, können Sie die spezifischen Bedingungen des Werkzeugs während der Bearbeitung nicht sehen.

Wenn Sie gebohrt und bearbeitet haben, insbesondere beim Bohren von Löchern mit Hartmetallbohrern, haben Sie möglicherweise die Erfahrung gemacht, dass das Bohrrohr an der Mittellinie des Lochs oder leicht über der Mittellinie des Lochs angeordnet ist und den Durchmesser von Das Bohrrohr darf nicht größer als der Lochdurchmesser sein. Es sieht gut aus. Die Programmprüfung wurde bestanden. Sie denken, die Einstellung ist richtig. Sie drücken die Starttaste. Das Kühlmittel beginnt überall zu sprühen und Sie bemerken nichts Ungewöhnliches, bevor der Bohrrohrhalter das Werkstück verlässt. Zu dieser Zeit passierte Ihre größte Sorge - das Ende der Übung fehlte

In diesem Fall besteht der übliche Grund darin, dass die Späne oder das Bohrrohr versuchen, in das Ende des Sacklochs zu bohren. Wenn nach der Inspektion der obere Teil des Bohrrohrs im Loch verbleibt und schwer zu entfernen ist, ist das Loch wahrscheinlich mit Spänen gefüllt, und Sie werden die Ursache für das katastrophale Versagen finden. In diesem Fall führte die Einstellung von Schnittparametern wie Schnitttiefe und Vorschubgeschwindigkeit zu mehr Spänen, die nicht rechtzeitig entladen werden konnten. Die Lösung besteht darin, wenn möglich ein Bohrrohr mit kleinerem Durchmesser zu verwenden. Andernfalls müssen die Schnittparameter reduziert werden, um die Menge der produzierten Späne zu reduzieren. Wenn sich das Ende des gebrochenen Bohrrohrs nicht im Loch befindet oder sich im Loch gelöst hat und im Loch eingeschränkt ist, so dass das Bohrrohr nicht zurückgezogen werden kann, können Sie versuchen, das Bohrrohr tiefer zu bohren. Es ist derzeit unmöglich, einen solchen Bohrvorgang mit einem Bohrrohr durchzuführen!

Fault Diagnosis of Integral Carbide Drilling Bar 2

Zügelloser Verschleiß

Nachdem Sie die erforderlichen Anpassungen vorgenommen haben, kann das Bohrrohr die Lochbearbeitung ohne katastrophalen Fehler beenden. Wenn Sie jedoch die Anzahl der Produkte planen, die in jeder Verarbeitungsschicht verarbeitet werden sollen, ist dies nicht akzeptabel. Weil Sie denken, dass sich das Bohrrohr zu oft ändert. Nach Überprüfung des Bohrrohrs wird festgestellt, dass der Verschleiß der Schneide erhöht ist.

Die Ursache für schnellen Verschleiß kann jedoch leicht falsch eingeschätzt werden. Im Allgemeinen führt das intermittierende Schneiden oder Rattern bei der Bearbeitung zur Bildung kleiner Vertiefungen an der Kante, ähnlich dem Verschleiß der Rückseite. Zusätzlich kann der Verschleiß der hinteren Fräseroberfläche von der kombinierten Kante der oberen Oberfläche des Bohrrohrs ausgehen. Dies ist auf die Wärme und den Druck zurückzuführen, die beim Spanbildung entstehen und dazu führen, dass das Werkstück an die Oberseite des Bohrrohrs geschweißt wird. In einigen Fällen wird der Schweißeffekt außerdem durch kleine Stücke Hartmetallspäne verstärkt, die vom Bohrrohr getrennt sind. Um festzustellen, ob das Bohrrohr seitlich abgenutzt ist, können ein oder zwei Löcher gebohrt und anschließend auf Späne oder Späne überprüft werden. Druck oder Hitze müssen reduziert werden, um Späne zu reduzieren. Der Grund für den Druck ist eine zu hohe Schnitttiefe und Vorschubgeschwindigkeit. Durch die Reduzierung des Schneidaufwands werden Druck und Wärme, aber auch die Produktivität reduziert. Eine praktischere Änderung ist das Aufbringen von beschichteten Werkzeugen. Die Beschichtung kann die Wärme reduzieren, die von dem Werkzeug erzeugt wird, das sich auf der Schneidfläche bewegt. Bei dünnen Beschichtungen ist die physikalische Gasphasenabscheidung wirksamer als die chemische Gasphasenabscheidung, wodurch die Werkzeugkante schlechter wird.

Fault Diagnosis of Integral Carbide Drilling Bar 3

Kühlung

Im Allgemeinen sind Benutzer daran gewöhnt, die Wärme durch Verwendung von Kühlmittel zu reduzieren. Für die Bearbeitung mit Außendurchmesser ist dies eine übliche und einfache Kühlmethode. Das Bohren eines kleinen Lochs kann jedoch schwierig sein, da das Loch teilweise mit Bohrrohren und heißen Metallspänen gefüllt ist, die gekühlt werden müssen. Da die Kühlmittelleitung in der Nähe des Lochs häufig verstopft ist, ist es am besten, das Kühlmittel durch das Bohrrohrgestell zuzuführen. Es ist ideal, um den Umfang des Bohrrohrs genügend Kühlmittel zuzuführen, um den Widerstand des Kühlmittels durch den Pfad zu minimieren und in den Boden des Lochs einzutreten.

Fault Diagnosis of Integral Carbide Drilling Bar 4

Im Allgemeinen müssen hierfür mehrere Kühlmittelpfade angeordnet werden, z. B. einer auf einer Seite der Schneidkantenkante, der andere auf der Oberseite des Bohrrohrs und der andere auf der der Schneidkante gegenüberliegenden Rückseite. Für ausreichende Kühlung. Wissenschaftliche Schneidwerkzeuge verwenden den Griff der Kühlringtechnologie, um das Kühlmittel in Umfangsrichtung des Bohrrohrs zu verwenden, zu dem auch das Kühlmittel vom Typ „Rohr“ gehört.

Wenn das Werkzeug nach dem Bohren mehrerer Teile bricht, ist die wahrscheinlichste Ursache die Unterbrechung des Bearbeitungsprozesses, z. B. bei der Bearbeitung von Querlöchern oder Keilnuten. Um die Unterbrechung des Bohrvorgangs zu vermeiden, muss das Werkzeug den Radius der Spitzenverrundung oder Schneide oder beides haben.

Wenn die Ursache des Risses nicht die Unterbrechung des Verarbeitungsprozesses ist, ist der wahrscheinlichste Schuldige die Vibration. Vibrationen ähneln Bearbeitungsunterbrechungen, da sich das Werkzeug beim Biegen nach unten und dann nach oben bewegt, während das Werkzeug entspannt ist. Um einen Mittelschlag auf die Schneide zu machen. Die mögliche Lösung besteht darin, die Vorschubgeschwindigkeit zu erhöhen. Wenn die Vorschubgeschwindigkeit um 10% erhöht wird, kann der Druck vollständig erhöht werden, so dass sich das Werkzeug im Auslenkungszustand befindet, um ein Lösen und Vibrieren zu verhindern.

Nach der Diagnose und Bestimmung des Verschleißes der Rückseite sind zahlreiche Studien zum Verschleiß der Rückseite zu dem Schluss gekommen, dass eine geringfügige Verringerung der Schnittgeschwindigkeit zu einer signifikanten Änderung der Lebensdauer des Werkzeugs führt Vermeiden Sie es, den normalen Gebrauch des Werkzeugs aufgrund des übermäßigen Verschleißes der Rückseite zu beeinträchtigen. Wenn beispielsweise die Schnittgeschwindigkeit von 400 Fuß / min auf 300 Fuß / min verringert wird, verlängert sich die Standzeit von 12 Minuten auf 40 Minuten. Um Produktionsprobleme zu lösen, sollten wir ihnen immer große Bedeutung beimessen und sie rechtzeitig lösen. Aber beurteilen Sie den Fehlermodus nicht zu schnell. Falsches Urteilsvermögen kann den gegenteiligen Effekt haben oder das Problem sogar verschlimmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch