Die physikalische Dampfabscheidungsbeschichtung ist eine fortschrittliche Oberflächenbehandlungstechnologie, die weltweit weit verbreitet ist. Sein Arbeitsprinzip besteht darin, eine Gasentladung zu verwenden, um das Gas oder die verdampfte Substanz unter Vakuumbedingungen teilweise zu ionisieren und die verdampfte Substanz oder ihren Reaktanten auf dem Substrat abzuscheiden, während die Gasionen oder Ionen der verdampften Substanz bombardieren. Derzeit wird die am weitesten verbreitete PVD-Technologie auf dem Markt hauptsächlich in drei Kategorien unterteilt: Magnetron-Sputtern, Multi-Arc-Ionenplattieren und Aufdampfen.

Magnetron-Sputter-Beschichtung von PVD

Arbeitsprinzip: Elektronen kollidieren mit Argonatomen, während sie unter Einwirkung eines elektrischen Feldes auf das Substrat beschleunigt werden, wodurch eine große Anzahl von Argonionen und Elektronen ionisiert werden, und Elektronen fliegen zum Substrat. Argonionen beschleunigen den Beschuss des Ziels unter der Wirkung des elektrischen Felds, und eine große Anzahl von Zielatomen wird herausgeschleudert und auf der Oberfläche der Basisschicht abgelagert, um eine Filmschicht zu bilden.

Eigenschaften der Sputterbeschichtung

(1) kleine Teilchen

Die Sputterbeschichtung kann die Filmpartikel fein machen, was für eine optische Beschichtung geeignet ist

(2) niedrige Abscheidungsrate

Die Sputterbeschichtung ist aufgrund ihrer niedrigen Abscheidungsrate und geringen Effizienz nicht für die industrielle Beschichtung geeignet

(3) gleichmäßige Beschichtung

Die Sputterbeschichtung hat die Eigenschaften kleiner Partikel und langsamer Abscheidung, und die hochpräzise Beschichtung kann mit einem geeigneten Lademodus erreicht werden

(4) hohe Bindekraft

Im Vergleich zur herkömmlichen Beschichtung hat die Sputterbeschichtung eine höhere Haftung auf dem Substrat

(5)komplizierter Prozess

Sputterbeschichtung erfordert eine höhere Konfiguration

Was sind die 3 wichtigsten PVD-Beschichtungsverfahren? 2

Multi-Arc-Ionenbeschichtung

Arbeitsprinzip: Das Verfahren der Lichtbogenentladung wird angewendet, um Metall direkt auf dem Festkathoden-Target zu verdampfen. Das verdampfte Material sind die Ionen des Kathodenmaterials, die vom hellen Punkt des Kathodenlichtbogens emittiert und dann als dünner Film auf der Oberfläche des Substrats abgeschieden werden.

Durch die Kombination von Glimmentladung, Plasmatechnologie und Vakuumverdampfung kann das Ionenplattieren nicht nur die Folienqualität verbessern, sondern auch den Anwendungsbereich der Folie erweitern.

Eigenschaften der Lichtbogenbeschichtung

(1) höhere Produktionseffizienz

(2) die Einzelionenenergie der Lichtbogenbeschichtung kann die Beschichtung fest auf der Substratoberfläche abscheiden

(3) stabiler Prozess, eine genauere Steuerung kann auf der Verbundbeschichtung erreicht werdenWas sind die 3 wichtigsten PVD-Beschichtungsverfahren? 3

Was sind die 3 wichtigsten PVD-Beschichtungsverfahren? 4

Bedampfungsbeschichtung

Arbeitsprinzip: Unter Vakuumbedingungen wird das Beschichtungsmaterial (oder Filmmaterial) durch bestimmte Heiz- und Verdampfungsverfahren verdampft und vergast, und die Partikel fliegen zur Oberfläche des Substrats, um einen Film zu bilden.

Eigenschaften der Dampfabscheidungsbeschichtung

(1) einfacher Prozess, ausgereifte Technologie und breite Anwendung

(2) es ist nicht geeignet für Materialien mit hohem Schmelzpunkt und Materialien mit geringer Härte, und es ist wegen der langsamen Beschichtungszeit nicht für die Massenproduktion geeignet

Leistung der PVD-Beschichtung

Im Vergleich zu herkömmlichen Oberflächenverstärkungstechnologien wie Galvanik, stromlosem Plattieren und chemischer Wärmebehandlung weist die PVD-Beschichtung eine gute Haftungsleistung, eine gute Beschichtungsqualität, eine große Auswahl an Beschichtungsmaterialien und eine Filmdicke von Mikron auf. Daher können verschiedene physikalische und chemische Eigenschaften der Werkstückoberfläche verbessert werden, ohne die ursprüngliche Größe des Werkstücks zu beeinträchtigen. Neben der Beschichtung von Nichtmetall oder Metall auf Metallwerkstücken kann PVD auch mit Metall oder Nichtmetall auf Nichtmetall oder sogar Kunststoff, Gummi, Quarz, Keramik usw. beschichtet werden, um die Funktionen der Verschleißfestigkeit zu erreichen. Reibungsminderung, Korrosionsschutz, Rostschutz, Hitzebeständigkeit und Oxidationsbeständigkeit.

Laut vielen Statistiken reduziert die Verwendung von PVD-beschichteten Einsätzen nicht nur den Einsatz von Trennmitteln, die Arbeitskosten und die Werkzeugwechselzeit, sondern verbessert auch die Leistung und Ausbeute erheblich und bietet eine effektive Lösung für Unternehmen, um die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken Energie und reduzieren die Umweltverschmutzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.